Das Tutorial ist online ...

... und fast vollständig!

Das erste ausführliche Tutorial darüber, die man als Geldherrin reich wird!

Folge einfach den Links auf der rechten Seite. Wenn noch Fragen offen sind, zögere bitte nicht, mir einfach einen Kommi zu hinterlassen. Und wenn du Interesse daran hast, die Sites von anderen Ladies zu besuchen, schau doch mal unter Topsites vorbei.

Direkt zum Tutorial durchstarten: Einfach hier klicken!

Schritt 1: Die Voraussetzungen



Welche persönlichen Voraussetzungen solltest du als angehende Geldherrin mitbringen?

1. Menschenkenntnis. In unserer Szene treiben sich leider viele Fakes herum, und zwar auf beiden Seiten. Lerne, die wahren Subs (also deine Diener) von Möchtegerns zu unterscheiden, die nicht wirklich bereit sind, dir ihre Leben und ihre Konten offenzulegen.

2. Fantasie: Auch deine Sklaven brauchen Abwechslung. Stelle Ihnen Aufgaben und Challenges, belohne dein fleißigstes Sparschweinchen mit einem Videochat oder einer Shoppingtour (natürlich auf seine Kosten) oder verlose ein gebrauchtes Taschentuch von dir. Deine Subs werden dir zu Füßen liegen!

3. Spaß an Dominanz: Du musst keine sadistische Domina aus dem Bilderbuch sein - dennoch solltest du keine Scheu haben, deutlich zu sagen, was du willst. Für deine Sklaven bist du das Zentrum der Welt und sie erwarten von dir Führung. Ich denke, diesen Spaß an Dominanz kann man nicht lernen - man hat ihn einfach ;-)


4. Unternehmerisches Denken: Dieses hier kann man allerdings schon lernen. Wenn du einen gewissen Erfolg in der Szene hast, wirst du anfangen wollen, Investitionen zu tätigen, um deine Einnahmen weiter zu erhöhen. Solche Investitionen können von einer neuen Kamera bis hin zu einem professionellen Werbeauftritt, Hochglanzfotoshootings und Suchmaschinenoptimierung gehen.

5. Deinen eigenen Stil: Bleibe dir selbst treu und verstelle dich nicht. Geldherrinnen kommen aus jeder Altersgruppe und haben ganz unterschiedliche Vorlieben was Sklavenerziehung, Haarfarbe oder Klamottengeschmack angeht. Manche sind freizügiger, andere eher geheimnisvoll - und in diesem großen Wald findet jede von uns ihre eigene kleine Schweineherde.*

6. Computerkenntnisse: Die Umgebung, in der Sklave und Herrin sich treffen und kennen lernen ist das Internet. Keine Sorge - du benötigst keine fortgeschrittenen HTML-Kenntnisse. Aber eine Homepage nach einem Baukastenprinzip zu erstellen, das solltest du drauf haben. Auch bei Bildbearbeitung etc. gilt: Je besser du es kannst, desto besser werden die Ergebnisse.

*Insider: Wir nennen unsere Sklaven liebevoll “Zahlschweine” oder “Paypigs”. Wenn sich ein Sklave uns verschrieben hat (nicht selten vertraglich), ist er Teil unseres “Stalls”.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen